Leichtathletik Braunschweig News - Niedersächsischer Leichtathletikverband Kreis Braunschweig
Newsarchiv Leichtathletik Braunschweig
Leichtathletik Braunschweig - News Braunschweig - Mittwoch - November - 11.11.2009 -
News Braunschweig
News Braunschweig
Ein Modell, das Schule machen könnte
Von Christian Schiebold Braunschweiger Zeitung vom 10.11.2009

2010 übernehmen erstmals Sponsoren die Ausrichtungsgebühr für eine deutsche Leichtathletik-Meisterschaft

Leichtathleten sind in aller Regel Einzelkämpfer. Teamwork war hingegen gefragt, um die deutschen Meisterschaften 2010 in Braunschweig ausrichten zu können.

"Wir ziehen alle einem Strang - das ist sensationell", betonte Ulrike Kayser, Sprecherin der Volksbank, gestern bei einer Pressekonferenz, als die Kooperation vorgestellt wurde. Das Kreditinstitut ist eines von sechs Unternehmen, die zusammen die Ausrichtungsgebühr in Höhe von 125000 Euro an den Deutschen Leichtathletik-Verband überweisen.

Neben der Volksbank haben noch die Braunschweigische Landessparkasse, BS-Energy, Volkswagen Financial Services, die Nibelungen Wohnbaugeselleschaft und die Braunschweiger VerkehrsAG ihre Hand am Staffelstab. Erstmalig wird diese Bewerbungssumme nämlich nicht aus dem städtischen Haushalt aufgebracht. "Der Verband hat eingesehen, dass die Kommunen in Zeiten der Wirtschaftskrise nicht mehr über diese Mittel verfügen", berichtet Braunschweigs Sportdezernent Wolfgang Laczny von den Gesprächen mit dem DLV, für die er jede Menge Ausdauer brauchte. "Das war ein Verhandlungsmarathon." Das Ergebnis, sprich das innovative Finanzierungskonzept, könne sich jedoch sehen lassen. "Das Modell könnte Schule machen", glaubt Laczny.

Vom 16. bis 18. Juli 2010 werden Deutschlands beste Leichtathleten im Braunschweiger Stadion um die nationalen Titel kämpfen. Insgesamt rechnet Rita Girschikofsky, Präsidentin des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes, mit 1000 Aktiven, darunter auch viele Top-Stars. "Es müssen fast alle antreten, weil es um die Qualifikation für die EM in Barcelona geht", sagt Girschikofsky, die nun umgehend mit Otto Schliekmann, dem Präsidenten des MTV Braunschweig, das Organisationskomitee bilden wird. "Wir werden sofort loslegen. Bis Juli ist nicht mehr viel Zeit." Sorgen bereite ihr, dass der Termin der Wettkämpfe in den Sommerferien liegt. So hätten viele Kampfrichter für diesen Zeitraum schon Urlaub gebucht.

Sportdezernent Laczny ist trotzdem davon überzeugt, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg wird. Er sei sich sicher, dass man Meisterschaften erleben werde, die die beiden vorherigen Titelkämpfe noch toppen werden. Dazu werde auch der bis dahin abgeschlossene Nordkurven-Ausbau beitragen. "Endlich haben wir dann keine Fallwinde mehr. Das war immer ein Ärgernis für die Athleten", weiß Laczny.

Umso mehr Rückenwind erhoffen sich die Partner dafür beim Zuschauerinteresse. Spätestens seit der erfolgreichen WM in Berlin im Sommer ist Landessparkassen-Vorstand Kurt Gliwitzky frohen Mutes: "Leichtathletik ist wieder in."







Hits: 2394

Weitere News zu diesem Thema:
» Ergebnisse offene Kreismeisterschaften III 2011
» Wiebke Heine wirft neuen Kreisrekord
» Neuer Kreisrekord im Hammerwurf
» Erfolgreich beim LO Werfertag in Edemissen
Bewertung: 10 Punkte
Artikel bewerten:


» Druckversion zeigen
» News einem Freund empfehlen
» » von admin