Leichtathletik Braunschweig News - Niedersächsischer Leichtathletikverband Kreis Braunschweig
Newsarchiv Leichtathletik Braunschweig
Leichtathletik Braunschweig - News Braunschweig - Donnerstag - November - 26.11.2009 -
News Braunschweig
News Braunschweig
Laufteam erhält Verstärkung
Deutsche 5000-m-Juniorenmeisterin wechselt nach Braunschweig
- Tauziehen um äthiopischen Läufer

Von Hans-Dieter Schlawis- Braunschweiger Zeitung: 24. November 2009, Sport, Seite 24


BRAUNSCHWEIG. Das Laufteam Braunschweig steht vor einem Generationswechsel. Mit der 22-jährigen Cornelia Schwennen und Heiko Baier (24) erhält die Mannschaft von Trainer Bernhard Bröger zwei junge Talente als Verstärkung.

"Wir erhalten mit den beiden die gewünschte und auch notwendige Verjüngung für die Langstrecken", freut sich Bröger. "Bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Sommer in Braunschweig haben wir damit von den 800 bis zu den 5000 Metern starke Läufer aufzubieten."

Cornelia Schwennen, die in Hannover Tiermedizin studiert, kam bei der U23-Europameisterschaft über die 5000 m in 16:30,09 min. auf den achten Platz.

Bei den deutschen Juniorenmeisterschaften in Göttingen holte sich die 22-Jährige, die bisher für den SV Concordia Emsbüren startete, nach einem langen Kopf-an-Kopf-Rennen gar den Titel. Auf den letzten 150 Metern konnte niemand ihren Schlussspurt kontern.

Baier, bisher für die LG Fulda am Start, hielt im Finale der Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig im Februar über die 3000 Meter lange gut mit. Am Ende kam der 24-Jährige als Sechster ins Ziel. Seine Zeit: 8:11,04 min. Bei den deutschen Meisterschaften im 10km-Straßenlauf ergatterte er Platz fünf.

Eine noch hochkarätigere Verstärkung für die LG Braunschweig könnte der in Äthiopien geborene Musa Roba-Kinkal werden, der angekündigt hat, den TV Gelnhausen zu verlassen.

Doch die Braunschweiger haben mit dem TV Wattenscheid einen großen Konkurrenten, der auch um das Langstrecken-Talent buhlt. Wattenscheids Vorteil: Dort steht Irina Mikitenko unter Vertrag, die aktuell beste Marathon-Läuferin der Welt. Und deren Mann Alexander Mikitenko ist seit einem Jahr der Trainer von Roba-Kinkal. Die Entscheidung zwischen Braunschweig und Wattenscheid soll in dieser Woche fallen.

Musa Roba-Kinkal hat große sportliche Ziele. "Ich will Olympiasieger werden. 2012 in London will ich auf jeden Fall schon einmal dabei sein", sagte er dem Gelnhäuser Tagblatt.



Hits: 1984

Weitere News zu diesem Thema:
» Ergebnisse offene Kreismeisterschaften III 2011
» Wiebke Heine wirft neuen Kreisrekord
» Neuer Kreisrekord im Hammerwurf
» Erfolgreich beim LO Werfertag in Edemissen
Bewertung: 10 Punkte
Artikel bewerten:


» Druckversion zeigen
» News einem Freund empfehlen
» » von admin