M14-Kreisrekord im Neunkampf (Bericht von Eintracht Braunschweig Leichtathletikabteilung)

M14-Kreisrekord im Neunkampf (Bericht von Eintracht Braunschweig Leichtathletikabteilung)

Samstag 16.09.2017

3 BM-Titel für Eintrachts MehrkämpferInnen

Olivia Brandt (Nr. 187), W13-Bezirksmeisterin im Vierkampf (Archivbild 2017, Fotografin Susanne Sack)

Bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf machten sich acht EinträchtlerInnen mehr oder weniger große Hoffnungen, beim Kampf um die Titel "mitzumischen".

Besonders Ann-Kathrin Schmidt schien bereits in der ersten Disziplin alle Chancen aufgeben zu müssen, als sie an der letzten Hürde stürzte und nur mühsam die Ziellinie erreichte. Sie setzte jedoch stark bandagiert den Wettkampf fort, sammelte am Ende des zweiten Tages 3.069 Punkte und gewann den Siebenkampf der Frauen.

Ganz anders dagegen verlief der M14-Neunkampf für Torben Gottwaldt. Er startete mit zwei PBen im 100 m-Lauf (12,88 s) und im Weitsprung (5,49 m), stieß die Kugel auf 11,77 m und sprang 1,69 m hoch, sodass er im Vierkampf auf 2.165 Punkte kam. Damit übertraf er sein Ergebnis von den Landesmeisterschaften und verwies mit 77 Punkten Vorsprung den Wolfsburger LM-Meister Maximilian Karsten auf den Silberrang. Die beiden Trainingsfreunde lieferten sich auch am Tag 2 ein spannendes Duell auf hohem Niveau mit dem etwas besseren Ende für Maximilian Karsten (4.636 Punkte). Torben Gottwaldt überbot mit 4.621 Punkten den bisherigen Kreisrekord von Morten Rahmen (LG, MTV). Die beiden jungen Athleten führen jetzt mit ihren Spitzenergebnissen die NLV-Bestenliste des Jahres 2017 an.

Den dritten BM-Titel für die Eintracht sicherte sich Olivia Brandt. Sie gewann Gold im W13-Vierkampf mit 1.698 Punkten, wobei ihr Ballwurf auf 38,00 Meter herausragte. Damit war sie auch Mitglied in der siegreichen LG-Vierkampfmannschaft (7.467 P., Platz 3 in der NLV-Bestenliste).

Silbermedaillen gingen an Felix Wildemann (M15) sowohl im Vierkampf (1.743 P.) als auch im Neunkampf (3.717 P.). Er freute sich besonders über seine PB im Hochsprung mit 1,57 m.

Weitere zweite Plätze im Vierkampf erkämpften sich Annika Tolle (W14, 1.792 P.) und Lina Gottwaldt (W12, 1.478 P.). Hinter Annika Tolle kam Maja Lüttge auf dem Bronzerang ein (1.537 P.) , und Johanna Thedens begleitete Lina Gottwaldt in der W12-Riege (Platz 6 mit 1.192 P.).