3. Löwen-Cup des BTSV Eintracht

3. Löwen-Cup des BTSV Eintracht

Lina Gottwaldt im Hochsprung auf Platz 3 der NLV-Bestenliste (Fotograf Jens Gottwaldt)

Braunschweig-Rüningen, 03.09.17

Auch wenn beim 3. Löwen-Cup die Teilnehmerzahl nicht den Erwartungen des Veranstalters BTSV Eintracht entsprach, so konnten sich die Leistungen im Drei- und Vierkampf der Altersklassen m/wU14 auf der Rüninger Bezirkssportanlage bei bestem Leichtathletikwetter durchaus sehen lassen.

Sieben Vereine trugen sich in die Siegerliste ein, wobei der VfL Wolfsburg viermal und der VfL Eintracht Hannover und der MTV Hondelage je dreimal besonders erfolgreich waren.

Die jüngste Siegerin war Lilli Schmander (W5) vom VfL Wolfsburg, die leistungsstärkste Pia Moszczynski (W13) vom VfL Eintracht Hannover. Sie erzielte mit 1.841 Punkten im Vierkampf ein NLV-Spitzenergebnis. Ihr am nächsten kam die W12-Erste Lina Gottwaldt (Eintracht, 1.526 Punkte), die vor allem im Hochsprung mit ihrer PB-Steigerung auf 1,43 m punktete.

Im W11-Dreikampf stellte Emma Carstensen vom VfL Wolfsburg eine neue PB auf (1.258 P.), während sich im W10-Dreikampf ein spannendes Duell um Platz 1 zwischen der Wolfsburgerin Martha Liebrich (PB mit 1.174 P.) und Madlin Tolle (Eintracht, PB mit 1.013 P.) entwickelte. In den Altersklassen W07 - W09 hatten die Hondelagerinnen Leana Zelger (671 P.), Amelie Rauch (689 P.) und Anna Schittek (992 P.) die Nase vorn, jeweils gefolgt von den Einträchtlerinnen Antonia Tezzele (623 P.), Juni Franke (637 P.) und Finnja Koschlig (894 P.).

Im M12- und M13-Vierkampf zeichneten sich Tristan Kuska (MTV, 1.421 P.) und der Hannoveraner Tom Ritter (1.611 P.) aus. Den M11-Dreikampf gewann Jamie Mellor vom SC Victoria mit 961 Punkten. In der AK M10 hatte Elias Bieker (VfL Eintracht Hannover) mit 1.073 Punkten keine Mühe, Noah Tolle (Eintracht, 915 P.) auf den Siberrang zu verweisen. Knapper ging es zu in der AK M09. Denn Nils Liebau (MTV, 745 P.) siegte nur mit 44 Punkten Vorsprung vor Julian Zäsar (Eintracht).

Bei den 4x50 m-Staffeln setzte der VfL Wolfsburg mit dem wU12-Ergebnis ein Achtungszeichen. Mit 30,93 s sprintete das Quartett auf Platz 5 der NLV-Bestenliste. Eintrachts Staffel erreichte das Ziel nach 34,10 s.

Erfreulich, dass in den Altersklassen wU10 und wU12 der BTSV Eintracht jeweils eine Mannschaft stellen konnte. Finnja Koschlig, Friederike Heinichen (817 P.), Juni und Alia (637 P.) Franke und Marlene Stahl (662 P.) erzielten 3.677 Punkte, Lena Kirstein (1.021 P.), Madlin Tolle, Luzie und Pauline Grube (929 P. und 906 P.) und Lotta Zümendorf (863 P.) sammelten 4.732 Punkte.

 

Weitere Eintracht-StarterInnen und ihre Ergebnisse:

- Zack, Chantal                                    W08                  3-Kampf                  501 P.            Platz 4

- Vollbach, Henrike                           W10                  3-Kampf                  756 P.            Platz 6

- Thedens, Johanna                           W12                  4-Kampf              1.216 P.           Platz 2

- Hermeyer, Fabian                            M08                  3-Kampf                  518 P.           Platz 3

- Karnagel, Lucius                               M08                  3-Kampf                  328 P.           Platz 4

- Preusche, Richard                            M10                 3-Kampf                  786 P.           Platz 5

- Burmeister, Tobias                           M10                 3-Kampf                  765 P.          Platz 7

- Schulz, Tim                                           M10                 3-Kampf                   748 P.          Platz 8

 

HaLey